Sonntag, 11. Mai 2014

Ab in die Berge!


Kind: „Endlich bald Ferien Mama. Ich möcht’ so gern’ mal richtig in’ Urlaub fahren. Lissy und Hubs düsen wieder ab in die Berge und geben fett an. Haben gestern neue Wandertreter im Schuhparadies gekriegt. Bitte, bitte, sprech’ mit Papa, hab’ auch voll Bock mal auf  Österreich. Auch mal auf’n Berg und mal in’r Hütte ein echtes Käsbrot essen mit frischer Kuhmilch, nicht immer die aus’m Tetrapak.“

Mutter: „Du kannst zu Hause richtig ausschlafen und computern so viel Du willst, auch täglich in die Badeanstalt gehen. Nur in die Berge fahren, bitte glaub' es mir, dazu fehlt uns einfach momentan das nötige Geld.“

Kind: „Lydia und ich tun unser Taschengeld voll dazu, möcht’ halt auch mal richtig nach Österreich. Da gibt es Bergbahnen und Sessellifte, da kommst auch Du mit Deinem kaputten Knie mal rauf und wieder nach unten. Bitte bitte, beste Mama. Wir gehen auch nach dem Bolzplatz nicht mehr bei „Mäcki" vorbei  und wollen weniger mit unseren Handys telefonieren. Bitte, bitte, mein Ehrenwort, liebste Inge-Mami.“

Mutter: „Nein, das geht auf keinen Fall. Die Bergbahnfahrerei kostet uns überhaupt zu viel Geld, schließlich sind wir mit 4 Personen. Papa konnte dieses Jahr noch keine Überstunden leisten. Es geht einfach nicht. Bitte, hör’ auf zu quengeln und mir Stress zu bereiten. Ich spüre schon wieder diese pochenden Kopfschmerzen.“

Kind: „Mama, ich weiß noch mehr von Lissy. Irgendwo da in Österreich ist ein Tal, da sind die Bergbahnen und Sessellifte ganz kostenlos. Ich frag mal schnell bei Lissy nach.“

Mutter: „Das kann ich nicht glauben. Und dann noch die Benzin-Kosten für diese weite Anfahrt. Ich sehe hier keine Möglichkeit.“

Kind: „Doch, Lissy hat mir gesagt, das gibt es im Kleinen Walsertal. Gar nicht so viele Kilometer von uns weg. Lissys Mama hat alles genau ausgerechnet, denn sie müssen noch ihr Auto abbezahlen, hat Lissy mir ganz geheim erzählt. Es liegt eigentlich gleich bei Bayern und dem Allgäu, bei der bekannten Schiflugschanze in der Nähe. Ist aber ganz echtes Österreich. Hat mir gerade den Link geschickt.“

Mutter: „Das hört sich ja doch recht gut an. Aber Du kennst ja die Probleme mit Papas Magen und der Wirtshaus-Esserei.“

Kind: „Ich war auch schon auf der Internetseite von dem Stammquartier. Die haben ganz tolle Appartements mit richtiger Küche, alles schön eingerichtet. Da kannst Du ja für Papa Diät kochen. Wir essen dasselbe mit und halten Dir täglich die Küche sauber. Bitte, bitte liebe Mami, Lydia und ich tun auch alles Oma-Geld dazu. Davon kaufen wir unsere Urlaubssächelchen und zahlen auch mal einen Kaiserschmarren selbst, für mich und Lyda, versteht sich. Den möcht’ ich schon lange mal probieren. Der schmeckt ganz viel anders als der aus dem Fertigpäckchen, schwärmt Lissy.“

Mutter: „Heute Abend werd’ ich mit Papa reden, aber erst, nachdem er ein Bier getrunken und hoffentlich Schalke gut gespielt hat. Das ist ja wirklich alles unglaublich interessant. Und für diese Entfernung nach Österreich wären ja auch die Spritkosten gerade noch machbar.“

Mutter: „Ja – Papa ist total begeistert über dieses „kostenlose Bergbahnticket“ und dass auf dieser Autostrecke Gott sei Dank keine Mautgebühren anfallen. Wir haben gleich mit Lissys Eltern telefoniert – und schon über deren Vermieter gebucht, im gleichen Landhaus, wo Lissy und Hubs mit ihren Eltern Urlaub machen. Dort gibt es sogar noch einen Gratis-Bus fürs ganze Tal, so dass wir das Auto auch mal stehen lassen können. Wirklich cool - bei diesen Horror-Bezinpreisen.“ Und dieses Landhaus hat außerdem jeden Mittwoch einen "Überraschungs-Tag". Ganz toll und jede Woche etwas Neues.

Kind: „Yeh, yippi, yippi, yeh – ich kann´s nicht glauben, wir fahren nach Österreich, beste Mami der Welt, yippi ,yippi.“

Ab in den Urlaub, nach Österreich, ins „KLEINE LANDHAUS“, zur Tintenfee.
Näheres unter www.klein-österreich.at

….und wann kommen Sie?